#Gedankenbeimzähneputzen

Linkerhand und linker Hand – wo ist der Unterschied? („Franziska Linkerhand“ ist ein DDR-Roman von Brigitte Reimann, erkläre ich der Gegenüber. Als es erschienen ist, war es die reine Provokation. Es ist trotzdem erschienen, irgendwann Anfang der 70er. Das Buch hat gefühlte 1000 Seiten und ist trotzdem unvollendet, weil die Autorin gestorben ist. Für mich in den 80ern – da habe ich das Buch gelesen – die blanke Offenbarung. Ich wollte werden wie Franziska Linkerhand, ich glaube, in vielen Punkten ihres Denkens bin ich auch so geworden.)