#Gedankenbeimzähneputzen

Warum soll es erstrebenswert sein, tagelang auf sein Handy zu verzichten und Abstinenz zu üben? Fahrkarte, Eintrittskarten, Flugtickets, Code-Generator für sichere Zugänge, Kreditkartenbestätigung – es ist alles auf dem Handy. Der direkte Kanal zum Freund und zur Freundin. Der Schnappschuss aus der Straßenbahn. Die Zeitung von heute. Der Einkaufszettel. Und die Museumsliste mit den besten Ausstellungen. Also: Wir müssen uns doch eher zu einem vernünftigen, sinnvollen, suchtfreien, maßvollen Umgang mit dem Handy erziehen, und nicht zur Abstinenz. Wir leben in der Informationsgesellschaft. Digitalisierung ist in aller Munde und in allen Lebensbereichen. Wer das Weglegen des Handys fordert, möchte wahrscheinlich auch wieder auf Bäumen leben. Totaler Quatsch und rückwärtsgewandt. Das Handy muss dem Menschen dienen – da müssen wir hin.