#Gedankenbeimzähneputzen

Was lerne ich gerade, was ich nicht so gut kann? (Die Gegenüber schaut nachdenklich auf mich und meine Frage. Ich fahre fort: Das ist gar nicht so einfach. Was lerne ich gerade ist nicht so schwer, man lernt andauernd. Zum Beispiel habe ich gerade gelernt, warum es – wenn sich jemand eine Zigarette an einer Kerze anzündet – heißt: Jetzt stirbt ein Seemann. Das habe ich heute gelernt, woher das kommt. Naja, und im Studium lerne ich ja andauernd. Aber die Einschränkung was ich nicht so gut kann ist tricky. Was ich nicht so gut kann, ist nämlich etwas, was ich nicht können will. Es ist toxisch. Und ich muss es trotzdem lernen. Deshalb will ich so eine Frage eigentlich nicht beantworten.)

#Gedankenbeimzähneputzen

Die Traktoren sehen alle gleich aus. Besteht Verwechslungsgefahr, wenn der Traktorist vom WC wiederkommt? (Und wo tanken die alle?, frage ich die Gegenüber angesicht der Demo-Bilder im TV. Wie lange sind die schon unterwegs mit ihren Traktoren? Wo schlafen sie alle? Und wer versorgt in der Zwischenzeit die Tiere? Fahren die heute Abend alle wieder Richtung Zuhause mitten in der Nacht? Oder gehen die noch in einen Club, wenn sie schon in Berlin sind? Und wo parken sie dann ihren Traktor? Oder kommen die tausenden Traktoren auf Tiefladern in die Stadt und wieder raus? Und verstopfen tagelang die Autobahn? Die Gegenüber zuckt mit den Schultern. Das sind doch die wahren Fragen, fahre ich fort, die sich jeder stellt. Und die ewig unbeantwortet bleiben. Stattdessen sind man immer die gleichen Bilder rollender Traktoren und immer die gleichen Kommentare dazu.)